Zellsymbiosis & Oxyvenierung

Zellsymbiosis

Die Zellsymbiose-Therapie ist ein Behandlungskonzept, das darauf abzielt, den gleichmäßigen Energiefluss in Ihren Zellen zu fördern und zu ihrer optimalen Versorgung beizutragen. Für Ihre Gesundheit ist diese Balance wesentlich, denn jede Krankheit beginnt auf Zellebene. In Ihrem Körper arbeiten viele Millionen Mitochondrien daran, dass Adenosintriphosphat (ATP) hergestellt wird. Sie spielen für eine gesunde Zellfunktion eine große Rolle, denn das entstehende ATP liefert die Energie in unseren Körperzellen. Wird die Herstellung des ATP gestört, kann das schwerwiegende Beeinträchtigungen zur Folge haben. Mit der Zellsymbiose-Therapie sollen funktionale Störungen festgestellt und behoben werden. Unterstützende Maßnahmen in dem Gesundungsprozess sind Ernährungsumstellung und Ausleitungen.

Oxyvenierung

Der Körper braucht Sauerstoff, um aktiv und leistungsfähig zu sein. Bei der Oxyvenierung wird medizinischer Sauerstoff intravenös zugeführt, kleine Sauerstoffbläschen gelangen unmittelbar ins Blut. Der so verabreichte Sauerstoff soll der Durchblutungsförderung dienen und Schwächen des Immunsystems ausgleichen. Die Sauerstofftherapie ist eine Anwendung mit nachhaltigem Effekt.

zurück zu "Prävention & Therapie"